Sonntag, 18. Oktober 2015

Winterjacken-Sewalong III

Glücklicherweise habe ich mir einen einfach gebauten Jackenschnitt ausgesucht. So fällt es nicht weiter ins Gewicht, dass ich seit dem letzten Treffen kaum an dem guten Stück habe weiterarbeiten können. Viel Arbeit und eine Erkältung habe mein Hobby und meinen Haushalt nahezu zum Erliegen gebracht. Dass ich dennoch heute Fortschritte zeigen kann, liegt eben darin begründet, dass der Jackenschnitt so einfach ist: Chloe Jacke.  


Zugeschnitten und genäht habe ich die Jacke in Größe 38. Allerdings hatte ich nicht genügend Stoff, um auch die im Schnitt vorgesehenen Taschen umsetzen zu können. Macht nichts, dann stehen die Tascheneingriffe auch nicht ungewollt und unförmig auf. Für die Belege hat es auch nicht gereicht, hier habe ich mich für einen Rest Kunstleder in Reptiloptik entschieden. Aber ich habe nicht nur reduziert und umdisponiert, sondern auch hinzugefügt: Futter. Futter ist im Schnitt nicht vorgesehen. Aber bei einem so einfachen Schnitt ist das Futter ja schnell selbst gebastelt. Ich bin so vorgegangen: Die Schnittteile habe ich jeweils nochmal aus Futterstoff zugeschnitten. Dabei habe diese natürlich um die schon zugeschnittenen Belege reduziert. Beim rückwärtigen Schnittteil habe ich, um eine Bewegungsfalte nähen zu können, Mehrweite zugegeben, indem ich die benötigte Weite am Stoffbruch zugegeben habe.



Was bleibt noch zu tun? 
  • ordentlich ausbügeln
  • Futter an den Säumen annähen
  • über die Verschlussmöglichkeiten nachdenken
 



Weitere Jacken und Mäntel gibt es beim Winterjacken-Sewalong auf dem MMM zu entdecken. 






Kommentare:

  1. Oh wow. Du bsit ja schon fast fertig. Und das trotz Krankheit und viel Arbeit...auch wenn's ein einfacher Schnitt ist! Respekt!
    Noch dazu sieht es sehr gut aus! Das Futter gefällt mir auch richtig gut dazu. Perfekt gemacht!
    Ich bin gespannt auf's Endergebnis!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  2. Alle Achtung, trotz der wenigen Zeit schon fast fertig.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Du bist ja praktisch fertig und an der Puppe sieht der Mantel sehr hübsch aus.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht doch schon ganz ordentlich weit aus. Das Futter finde ich klasse. Sowas hab ich ja noch nie gesehen, gestreiftes Futter, toll.
    Bin gespannt auf den Rest, du kannst dich ja in Ruhe zurücklehnen.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  5. Trotz (oder gerade wegen) der Einfachheit verspricht es aber ein sehr schöner Mantel zu werden. Und solche behilfsweisen Stoffe/Zutaten sind manchmal die besten :)

    AntwortenLöschen
  6. Sehr extravagante Beleglösung :) .
    Jetzt kannst Du ja ein kleines Päuschen einlegen, der Mantel ist ja fast fertig!
    LG Wiebke von stitch-nähkultur

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...