Mittwoch, 16. September 2015

Burda 103 07 2013

Ja, fast hätte ich eine neues Schnittmuster ausprobiert. Ausgeschnitten ist es schon: Burda 114 06 2014, ein extraweites Shirt mit Raglanärmeln. Aber als ich das Schnittmuster so über den Stoff schob, war ich mir nicht mehr so sicher, ob ich mich extraweit mit unregelmäßigen Kringeln bedecken wollte.

Burda 103 07 2013

Nein, dass bin ich nicht, ganz definitiv. Extraweit vielleicht, aber nicht übersät mit Kringeln. Also wird Burda 114 06 2014 noch auf den passenden Stoff warten müssen und für den aktuellen Stoff greife ich auf Burda 103 07 2013 zurück: bekannt, bewährt und in letzter Zeit gern getragen (ja, ja, ich weiß "beliebt" hätte an dieser Stelle rhetorisch besser gepasst, aber glücklicherweise muss ich mich ja nicht an meinen stilistischen Feinheiten messen lassen). 



Eine nette Feinheit sind wie ich finde die gedrehten Träger, die optisch viel hermachen und wenig Schwierigkeiten beim Nähen bereiten. Eigentlich ist das gesamte Top schnell und einfach genäht, allerdings sollte man bedenken, dass es gut 1,5 m Stoff verbraucht, da es aus zwei an Hals- und Armausschnitten miteinander verbundenen Tops besteht. 

Wer mehr Stoffe und mehr Schnitte sehen möchte, klickt hier *MeMadeMittwoch*

Kommentare:

  1. Den Schnitt muss ich mir merken, gerade die gedrehten Träger lassen es ganz besonders wirken.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Sieht echt raffiniert aus!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe schon bereits festgesteckte Schnitte wieder vom Stoff befreit, weil irgendwas nicht stimmte
    ( hätte ich mal bei der Jacke machen sollen). Die Kringel als Kurzarmbluse gefallen mir auf jeden Fall sehr.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Das Top ist sehr schön, ich mag auch den Stoff total! Dass es wegen der verdrehten Träger gedoppelt werden muss, ist klar, aber über die ganze Länge? Könnte man das nicht mit einem Beleg lösen?
    Liebe Grüße,
    yacurama

    AntwortenLöschen
  5. das Top sieht klasse aus, bisher kannte ich den Schnitt überhaupt nicht

    LG Mandy

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich ein schönes Top zu dem der Stoff richtig gut passt. Die gedrehten Träger finde ich sehr charmant, der Armausschnitt scheint aber recht weit zu sein. Vielleicht täuscht das auf dem Foto. LG Kuestensocke, die schon gespannt auf das weite Raglanshirt wartet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Armausschnitt ist recht weit. Mich stört das nicht, denn aktuell sehe ich auch an vielen zu kaufenden Tops diese weiten Armausschnitte.

      Löschen
  7. Ein schönes Shirt und ein toller Stoff! Hoffentlich kommen noch ein paar Sonnentage, an denen du es tragen kannst!
    LG Almut

    AntwortenLöschen
  8. Spannend, wie durch so einfache Methoden, wie Träger verdrehen ein so toller Effekt entsteht. Sieht echt toll aus! lg Inga

    AntwortenLöschen
  9. Schickes Top und bei Dir auch schon ein ausprobierter, bewährter Schnitt. :) den ich mir merken sollte für den nächsten Sommer.
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...