Dienstag, 25. August 2015

Burda 120 04 2010

Ja, ich weiß, den Schnitt habe ich erst letzte Woche genäht. Aber die erste Hose hat sich so gut während meines Kurzurlaubs bewährt, dass ich, kaum wieder zu Hause angekommen, eine zweite genäht habe. 

Burda 120 04 2010

Diesmal habe ich für den Schnitt Burda 120 04 2010 einen festen, unelastischen Jeansstoff und anstatt eines Reißverschlusses eine Knopfleiste zum Verschließen gewählt.



Auch habe ich die Hose nicht unmittelbar nach  dem Fertigstellen fotografiert, sondern nachdem ich sie nun zwei Tage getragen habe. So sieht man sehr schön, dass sich selbst unelastischer Stoff noch weitet und die Hose nun eine komfortable Weite hat und schon fast in Richtung Boyfriend-Hose geht. 








Kommentare:

  1. Schaut super aus und so schön eingetragen ist die Hose bestimmt auch wunderbar bequem. Es muss nicht immer Stretch sein finde ich. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Uiii ... die ist super ... Lässig und cool!

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  3. was du für hosenschnitte immer entdeckst... dabei dachte ich ich kenne scon alles auswendig:-))
    grosse klasse!!!

    AntwortenLöschen
  4. Die Hose sieht super genäht aus . Gefällt mir extrem gut . Bin ganz begeistert
    LG heidi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...