Dienstag, 18. August 2015

Burda 120 04 2010

Nicht alles, was gefällt, passt auch! Schade eigentlich, aber nicht zu ändern. Weite Tops und Hosen mit Falten gefallen mir, aber eben nicht zusammen und schon gar nicht an mir. So ist es nun einmal. Und während ich die letzten Tage eifrig meine Schnitte durchforstet habe, habe ich immer deutlicher die Vermutung, dass ich zu einem weiter geschnittenen Top eine enge Hose ohne viele Details tragen sollte. 


Entschieden habe ich mich daher für einen klassischen Jeanshosen-Schnitt: Burda 120 04 2010. Der Schnitt besteht aus sechs Schnittteilen und verbraucht 1,5 m Stoff. Ein Coupon vom Stoffmarkt würde also für die Hose reichen. Gut zu wissen! Der Schnitt ist auf Stoffe ohne Stretchanteil ausgelegt; der Empfehlung bin ich gefolgt und finde sie angemessen.


Genäht habe ich die Hose in Gr. 40 ohne Anpassungen. Lediglich der Beinlänge habe ich zwei Zentimeter hinzugefügt, um die Hose noch krempeln zu können oder einen höheren Absatz tragen zu können. 


Zwar entsprechen die Hose und das Top nun nicht mehr exakt meiner Inspiration, aber ich finde, dass ich eine adäquate Umsetzung für mich gefunden habe.

Vorlage
 
Quelle: comma, stylemagazine

Umsetzung
Top: Burda 103 07 2013, Hose: Burda 120 04 2010



Kommentare:

  1. Ja, eine schmale, aber nicht hautenge Hose passt prima zum lockeren Top und entspricht doch deinem vorgestellten Look. Man muß eine Vorlage ja nicht eins zu eins umsetzen; typentsprechend ist doch viel besser.
    Übrigens harmonieren die Farben von Hose und Top sehr schön; finde ich sehr gut aufeinander abgestimmt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Super umgesetzt!!!
    Die Kombi gefällt mir sehr gut!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Absolut gelungen! die Hose hat genau die richtige Weite/Enge für ein umspielendes Top und ich finde dass die Farben sehr schön zueinander passe. Einen Hosenschnitt ohne Anpassung nachzunähen mit diesem Ergebnis - beneidenswert ;-) Schaut jedenfalls sehr toll aus. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Prima ... eine gute Wahl, dein Hosenschnitt.
    Die zarten Farben find ich schön sommerlich ... kannst du also gut anziehen wenns wieder warm wird ;0))

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt es auch sehr gut, die Farben passen wunderbar und so hast Du ein stimmiges Ensemble. Aber über eine Hose mit asymmetrischen Schlitz würde ich mich auch sehr freuen 😊. LG Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Diese Hose ist ein guter Basic Schnitt. Ich habe sie auch schon 2x genäht und fand sie royal (weit) ausfallen, und habe daher eine 38 an Stelle einer 40 genommen. Eine bessere Alternatiefe fand ich die Hose 103 aus der Burda 7/2010. Vielleicht ist das auch was für Dich.
    LG me3ko

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...