Sonntag, 11. Januar 2015

Burda 113 09 2014

Ja, ich setze es wirklich um: 

Burda 113 09 2014

Ich nähe Hosen, die meiner Vorliebe für weite Hosenbeine entgegenstehen. Und ich muss sagen, es gefällt mir. Sicherlich habe ich Input gebraucht, um mich an die neue Optik zu wagen, aber wenn ich so coole Hosen haben möchte wie sujuti oder Mezzo Couture, dann muss ich sie auch nähen.


Burda 113 09 2014


Genäht habe ich die Hose in Gr. 40. Aber Achtung, das Schnittmuster fällt bei mir knapp bemessen aus. Hier empfiehlt es sich tatsächlich, die Stoffempfehlung, elastische Stoffe zu verwenden, unbedingt zu beachten. 

Burda 113 09 2014


Nachdem ich die Hose aus einem elastischen Stoff zusammengenäht hatte, konnte ich gerade alles wieder auftrennen, um meine Nahtzugabe von 1,5 cm am Schritt, an den inneren und äußeren Beinnähten um je einen Zentimeter wieder herauszulassen. Auch habe ich ein Weite dadurch gewonnen, dass ich die im Vorderteil vorgesehene Falten nicht so weit zugenäht habe, wie es laut Schnittmuster eigentlich vorgesehen war. Hier habe ich bestimmt je Beinseite drei Zentimeter gewonnen.

Burda 113 09 2014


Mit dem Ergebnis bin ich wirklich zufrieden. Schön finde ich auch die Innenverarbeitung, die man im getragenen Zustand nicht sieht. Aber der Untertritt ist toll. Allerdings sollte ich nicht verschweigen, dass ich auch über ein unschönes Detail hinwegsehe: die seitlichen Nahttaschen; sie springen auf. Aber mit eine Jacke darüber oder mit den Händen in der Tasche fällt es nicht mehr so auf.  

Burda 113 09 2014


Kommentare:

  1. Sehr gelungen! Und die Schuhe dazu könnt ich dir wegschnappen:-D

    AntwortenLöschen
  2. Deine Hose gefällt mir total gut! Die hohe Taille und den Riegel aus Fakeleder finde ich klasse! Zu dumm, dass mir Burda-Hosenschnitte nie passen. Das mit dem Aufsperren ist, glaube ich, ein allgemeines Problem von Nahttaschen bei Hosen.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Ja, Hosen nähen...!!!
    Sieht toll aus! Genau die gleiche hängt auch noch bei mir rum. Unfertig natürlich. Da sollte ich wirklich mal ran...
    Viel Erfolg weiterhin mit den Hosen!
    Lg
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Die ist ja richtig toll geworden und die interessante Bundlösung ist ein schöner Hingucker.
    Die Verarbeitung gefällt mir auch sehr gut.
    Das Problem aufspringender Seitennahttaschen kenne ich. Manchmal wird es nach der Wäsche besser oder wenn die Hose nach dem Eintragen noch etwas nachgibt. Anderen fällt das meist nicht auf, mich nervt das Aufspringen aber und ich werde das zukünftig einfach abändern.
    LG von Susanne und danke für deine Verlinkung
    Vielleicht könntest du die Beinlänge noch etwas kürzen?

    AntwortenLöschen
  5. oh. mein. Gott.
    Eigentlich wollte ich einfach noch ein bißchen schmökern, aber ich BRAUCHE diese Hose... ♥
    Spontane Liebe!
    Das Heft hatte ich mir nicht gekauft, weil ich die Sachen so gruselig fand... wer hätte gedacht, daß sich unter dem Blumenmonster so etwas Schickes verbirgt?!

    Klasse. Einfach Klasse!

    Liebe Grüße
    Katrin

    PS: Nahttaschen klaffen immer, wenn man nicht gerade 1,80 groß ist und 50 Kilo wiegt... Sowie auch nur der Hauch weiblicher Rundung vorhanden ist, klaffen die Teile. Ich kenne das auch nicht anders :/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...