Sonntag, 14. Dezember 2014

WKSA Teil 5

Mein Weihnachtskleid entwickelt sich - aber anders als ich es mir so ausgemalt habe. Wunsch und Wirklichkeit klaffen auseinander. 


Wunsch
Was ist passiert? Im letzten Post jammerte ich ja noch so vor mich hin, mit welchen Unzulänglichkeiten ich bei diesem Kleid zu kämpfen hätte. Zwei der angesprochenen Dinge habe ich mit Nahttrenner und Mühe in den Griff bekommen: Die Schulterpartie passt nun und die Abnäher im Rücken habe ich beträchtlich vergrößert. Bei den Ärmeln half aber nur die Schere, denn ich habe die Ärmel nochmal in einem unifarbenen Stoff zugeschnitten. Eingenäht sind sie schon, aber die Länge muss ich aber nochmal überdenken. Dreiviertelärmel wären doch auch ganz nett? 

Abschneiden und Zurechtstutzen ist überhaupt mein Thema bei diesem Kleid. Die Taille wollte nämlich trotz verschiedener Überlegungen keine rechte Form annehmen. Da habe ich kurzerhand das problematische Stück herausgeschnitten, einen Streifen unifarbenen Stoffs als Band dazwischen genäht und ein Gummi eingezogen. Jetzt habe ich es "verschlimmbessert": Es ist besser als vorher, denn nun hat das Kleid eine Form, aber die Form ist schlimm, denn die so wollte ich das Kleid nicht. 

Wirklichkeit




Nach diesen Ausführungen lautet mein Satz zum WKSA: Oah, jetzt aber schnell!
Oah!: Entweder ich finde mich jetzt mit diesem Kleid ab oder ich nähe noch etwas Neues. Dann heißt es aber: Jetzt aber schnell! Mehr Neuigkeiten rund ums Weihnachtskleid gibt es *hier*
  







Kommentare:

  1. Hmm, erstmal ärgerlich. Aber vielleicht ist es angezogen ja deutlich besser als an der Puppe? Ansonsten nur kein Stress in der letzten Adventswoche! Entweder so tragen oder Strickjäckchen drüber oder ganz, ganz locker noch was nach einem schnellen schon gefühlte hundert mal genähten Schnittmuster produzieren ;-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Dein SToff gefällt mir richtig gut. Vielleicht helfen ein paar Tage Abstand, und Du freundest Dich mit dem Tailienband an. Als versierte Näherin wird Die aber im Fall der Fälle auch der Ausweichplan gelingen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Ach Mensch! Das ist ärgerlich, wenn das nicht so wird wie frau sich das gedacht hat. "Verschlimmbessern" kann ich auch gut mittels Änderungsversuchen ;) Ich drücke sämtliche Daumen, dass Dein Weihnachtsprojekt doch noch gut endet!
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  4. hmmmm, vielleicht findest du ja noch eine Lösung für dein Kleid. Der Schnitt an sich ist sooo toll.
    Mutmachgrüße Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Ach ist das ärgerlich.
    Hast Du denn noch von dem Kleiderstoff übrig? Vielleicht kannst Du ja noch einen breiten Gürtel oder ein Band für die Taille nähen.
    LG
    Simone

    AntwortenLöschen
  6. Meinst Du ein Taillenband oder ein Gürtel aus dem Kleiderstoff würde gut aussehen?
    Vielleicht hast Du noch ein bißchen Stoff übrig?
    LG
    Simone

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...