Sonntag, 28. September 2014

Herbst-Jacken-Sew-Along 2014: Inspirationen und Schnittmuster

Heute fällt der Startschuss für die oben genannte Aktion - Herbst-Jacken-Sew-Along 2014 - und ich mache mit. Ja, ich werde mir eine Jacke nähen. Aber bevor ich jetzt übereilig alles ausplaudere, halte ich mich an den übersichtlichen Fragekatag zur Bestandsaufnahme:
  •  "Welchen Mantel/welche Jacke möchte ich nähen?"

Obwohl ich auch nach anderen Schnittmustern nähe, bevorzuge ich seit einiger Zeit Burda-Schnitte. Nicht weil sie besser, raffinierter, moderner, ... sind, sondern weil ich viele Burda-Zeitschriften besitze und in diesen immer wieder einen Schnitt finde, der meinen Vorstellungen entspricht bzw. bei dem ich mir vorstellen kann, dass ein nach ihm genähtes Kleidungsstück zu meinem Lieblingskleidungsstück werden könnte. Ja, ich möchte Lieblingskleidungsstücke besitzen und mich nicht einfach nur morgens anziehen.

  • "Was brauche ich?"

Brauchen brauche ich eigentlich nichts, aber haben möchte ich eine Jacke.

  • "Für den Herbst oder den Winter? Oder beides?"

Ich möchte mir für den Herbst eine Jacke nähen. Für den Winter bin ich noch gut mit einem (gekauften) geliebten Mantel ausgestattet. 

  • "Welche Schnittmuster kämen in Frage? Habe ich bereits eine Auswahl oder fehlt mir jegliche Idee?"

    Quelle:
    http://www.burdafashion.com/fr/113_A_Bolero/1437260-1774725-1774730-1774789.html

     Ich habe bereits eine konkrete Idee für eine Jacke. Ja, es ist ein Burda-Schnitt. Und ja, er ist bereits älter. Mich reizt die kurze Form. Ob die Jacke dann alltagstauglich sein wird, werde ich herausfinden. Vorerst weiß ich nur, diese Jacke soll es sein.Dies ist mein Auftakt zum Sew-Along. Mehr Antworten zu diesen Fragen, Inspirationen und Hinweise zu Schnittmustern finden sich gesammelt *hier*





Kommentare:

  1. Wenn man nicht mehr braucht sondern schon einiges hat, da kann man ja gut mal ungewöhnliche Schnitte ausprobieren. Ich bin mal gespannt, wozu du den warmen Bolero so kombinierst.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Sehr ungewöhnlicher Schnitt. Bei den Lieblingsstücken stimme ich dir voll und ganz zu. Davon hätte ich gerne noch das ein oder andere. Ich bin sehr gespannt auf den Stoff zu dem Schnitt.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich bin gespannt, wie das Jäckchen wird! Da ich immer auf meine Nieren aufpasse wie ein Schießhund, käme für mich so eine kurze Jacke nicht in Frage, aber ich glaube, dass das ein reizvolles Kleidungsstück ist und mit Lagenlook sehr schön kombinierbar ist. Bin sehr gespannt, wie du weitermachst!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  4. Das Jäckchen ist toll! Aber da braucht es sicher mildes Wetter zum Ausführen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass du auch dabei bist! Die Jacke ist schon ungewöhnlich kurz, aber sehr süß. Ich bin gespannt auf deine Umsetzung und den anschließenden Bericht zur Alltagstauglichkeit. Liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
  6. Das mit den Burda-Schnitten geht mir genauso. Eigentlich finde ich immer was und außerdem passen mir die Schnitte ganz gut. Die Jacke hatte ich auch schon im Auge, weil sie sich prima zu weiten Röcken tragen läßt. Auf deine Version bin ich gespannt.
    LG Nina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...