Dienstag, 12. August 2014

Meine Nähmode 38-04-2013

Kleiner Nähtest
  • Magst du gerne ein Top nähen?     [Ja]     [Nein]
  • Jersey verarbeiten muss nicht immer sein bzw. ist gar nicht dein Fall?   [Ja]     [Nein]
  • Möchtest du gerne größere Stoffreste noch sinnvoll verarbeiten?     [Ja]     [Nein] 

Auflösung:

  • 3 x Nein: Näh etwas anderes als Meine Nähmode 38-04-2013
  • 2 x Nein: Näh etwas anderes als Meine Nähmode 38-04-2013
  • 1 x Nein: Näh etwas anderes als Meine Nähmode 38-04-2013








Das Schnittmuster besteht aus zwei Schnittteilen: Vorder- und Rückenteil. In der Zeitschrift ist das Schnittmuster gegenüber dem Einzelschnitt als Doppelgröße (34/36 - 42/44) abgedruckt. Da aber kein figurbetonter Sitz angestrebt wird, denke ich, dass die Passform bei diesem Schnitt nicht übermäßig durch die Doppelgröße beeinträchtigt wird. Grundsätzlich ist das Schnittmuster nicht darauf hin ausgelegt, den Abbau von Stoffresten voran zu treiben. Denn eigentlich verbraucht der Schnitt, obwohl es sich nur um ein Top handelt, immerhin 1,3 - 1,5 m Stoff je nach Stoffbreite. Allerdings sieht der Schnitt auch vor, dass die Armausschnitte und der Halsausschnitt mit Schrägband eingefasst werden sollen; und eben dieses herzustellende Schrägband wird bei der Angabe des Stoffverbrauchs auch mit berücksichtigt. Schneidet man nun nur Vorder- und Rückenteil aus dem Stoff und versäubert man die Ausschnitte mit vorgefertigtem Schrägband, dann kann es schon gelingen, mit lediglich der Hälfte des veranschlagten Stoffes (oder sogar noch weniger) auszukommen. 

Wer nach dem Verarbeiten eines Reststücks seltsamerweise immer noch Stoffreste übrig haben sollte, kann dann ja auch noch Jo-Jos anfertigen und den Ausschnitt verzieren.

Kommentare:

  1. Jaa ... das gefällt mir!
    Was mach ich denn nun? Alle drei Fragen mit Ja beantwortet ... aber ich hab die Zeitschrift gor ne ;O/

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Ein ganz wunderbarer Stoff und entzückende Jojos! Die Kombination mit einem passenden Spitzenhemdchen ist super!
    Ich mag Meine Nähmode auch ganz gern, auch wenn die Modelle oft aus unglaublich hässlichen Stoffen bestehen...
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...