Mittwoch, 4. Juni 2014

Meine Nähmode 14-03-2013 - New Look 6735

Drei Anläufe habe ich gebraucht, um das Schnittmuster Nr. 14, Meine Nähmode 03/2013 (New Look 6735) für mich passend zu machen.

1. Versuch:
T-Shirt nach Schnitt ohne Veränderungen genäht.

Probleme: 
a) abstehender rückwärtiger Halsausschnitt, b) zu lang

Beseitigung: 
a) Pi mal Daumen die hintere Mittelnaht neu gesteckt und zusammengenäht, b)  Länge um 4 cm gekürzt durch Abschneiden

neue Probleme:
Schulterlänge zu kurz, deshalb sitzen Ärmel nicht gut; dennoch keine neuen Korrekturen vorgenommen, sondern beschlossen, dass das Shirt auch so tragbar ist



2. Versuch (gestützt auf die Erkenntnisse des ersten Versuchs)
Rückenbreite und Länge des Halsausschnittes im Schnittmuster verändert, dann T-Shirt genäht

Problem: Spannungsfalte zwischen den Schulterblättern 

keine Korrektur vorgenommen, da Stoff dranschneiden schlecht möglich ist; aber T-Shirt ist tragbar








3. Versuch (gestützt auf die Erkenntnisse des ersten und zweiten Versuchs)
Schnittmuster für Rückenteil erneut abgepaust.
Weite des Halsausschnittes um ca. 1,5 cm reduziert, indem ich das Schnittmuster vom Halsausschnitt zum Armloch hin durchgeschnitten habe, um die zwei Teile dann überlappend keilförmig wieder zusammenzuschieben; die Länge des Armloch bleibt dabei erhalten. Aber eine neue Halsausschnittlinie muss gezeichnet werden, die tiefer liegt als die ursprüngliche.

T-Shirt genäht; passt.


Viel mehr passende Kleidungsstücke für warme, kalte und alle anderen Temperaturen findet ihr auf dem MMM-Blog.

Kommentare:

  1. Alle drei Shirts sind wirklich toll geworden !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  2. das erste Shirt find ich den Knaller! Toller SToff!!

    AntwortenLöschen
  3. Hut ab, für das Durchhaltevermögen. Bei Shirt Schnitten bin ich ja schnell dabei , einfach das Nächste auszuprobieren, was auch nicht unbedingt sinnvoll ist. Drei sehr schicke Shirts.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich probiere hin und wieder T-Shirt-Schnitte aus, um eine echte Alternative zu meinem bevorzugten Burda-Schnitt zu haben. Aber bis jetzt habe ich noch nichts gefunden, was Burda auf Dauer diesbezüglich Konkurrenz macht.

      Löschen
  4. Ich finde es immer wieder beeindruckend, wenn ich lese, wie jemand einen Schnitt für sich passend macht. Ich sehe zwar bei mir, was nicht stimmt, aber weiß nicht, was ich ändern muss.
    Gratuliere u. LG Elke

    AntwortenLöschen
  5. Das hast Du ja 3 schicke Shirts produziert. Die Probleme sieht man ihnen nicht an.
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde deine Ausdauer im anpassen des Schnittes auch bewundernswert und die Shirts sind vom Stoffdesigne einfach super.
    Herzliche Grüße
    Eve

    AntwortenLöschen
  7. Tolle GEschichte! Den Trick mit dem Halsausschnitt werde ich auch mal versuchen. Deine Shirts und vor allem das Dritte passen jedenfalls sehr gut! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  8. Super, deine Testserie sowie die jeweilige Auswertung.
    Den perfekten Shirtschnitt zu finden bzw anzupassen, ist gar nicht so einfach. Ich hatte Glück und habe schon vor Jahren den für mich perfekt passenden Schnitt gefunden, aus einer Burda, aber erst mit steigender Näherfahrung habe ich erkannt, dass er wirklich optimal passt. Wenn ich ein Shirt nähen möchte, wird dieser Schnitt genommen, ich mache da keine Experimente mehr.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Sehr interessant und lehrreich Deine Anpassungen zu einem optimalen T-Shirt.
    Ich lese überhaupt gerne Deinen Blog.
    Aber eines verstehe ich nicht: warum machst Du Dir diese Mühe"mit einem unbekannten Shirt, wenn Du doch schon den perfekten Basic-Schnitt für ein T_Shirt hast? Siehe Post "Arbeitskleidung.
    Da ist der Ärmel schnell gekürzt, oder der Halsausschnitt 1-2-3 vergrössert.
    Auch ich habe den Schnitt 106/02/2011 als Basic Shirt, es passt, ist 1x angepasst und wird immer wieder gebraucht, auch ich mache da keine Experimente mehr.
    Siehe http://meko-naeht.blogspot.nl/2014/02/variationen-eines-t-shirt-schnitts.html.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...