Samstag, 23. November 2013

Burda #128/12-2013

Möchte ich Kleidung, die die Figur umfließt? 
Möchte ich Kleidung, die eine anschmiegsame und lässige Variante zur Festtagsbluse ist?

Ja, liebes Burda-Team, ja, antworte ich aus tiefestem Herzen. Und umso schöner, dass in der aktuellen Burda-Ausgabe meinem Wunsch entsprochen wird, noch ehe ich ihn selbst mit diesen Worten artikulieren kann.

Bei nüchternerer Betrachtung - siehe Schnittbild - kann ich auch ganz simpel von einem Shirt mit Fledermausärmeln sprechen. Ein Shirt, das ich so nie genäht hätte, wären - wie es meistens so ist - nicht verschiedene, zunächst unabhängig voneinander zu sehende Faktoren zusammengetroffen: 
  • der gelbe Bündchenstoff, der aus einem Überraschungspaket stammt und aufgrund seiner intensiven Farbe seit Jahren im Stoffregal schlummert,
  • der Baumwolljersey mit dem blau-grau-schwarzen Print, der für einen Butterickschnitt gekauft worden war, dann aber doch nicht vernäht wurde, da einem weicher fließenden Viskosejersey doch der Vorzug gegeben wurde, 
  • die "Fachsimpeleien" des Nähtreffs und die abschließend positiv beantwortete Frage, ob mir Fledermausärmel generell stehen würden, 
  • die wieder einmal viel zu hektische Arbeitswoche, die in mir den Wunsch entstehen lässt, irgendetwas für mich zu nähen, sofern es nur schnell und unkompliziert geht, dabei bedingt bei mir das Unkomplizierte meist auch die Geschwindigkeit, mit der ein Kleidungsstück genäht wird. 
Vereinigt man nun all diese Zufälligkeiten bietet Burda #128/12-2013 die passende Grundlage für ein gelingendes Projekt: 
  • Bündchenstoff + Jersey: Stoffberg wird abgebaut
  • "Mir-stehen-Fledermausärmel"-Info: Schnitt mit Fledermausärmel (s. Burda #128/12-2013)
  • schnelles, unkompliziertes Nähen: Burda-Klassifikation 1,5 Punkte (leicht)
Für diejenigen, denen weniger an der Entstehungsgeschichte des Shirts gelegen ist, sondern denen es mehr um Informationen über den Schnitt geht, sei kurz gesagt: 
Der Burda-Klassifikation 1,5 Punkte (leicht) kann ich folgen. Der Schnitt ist wirklich einfach zu nähen (1 Punkt) und der weitere halbe Punkt ist wohl eher dem Material geschuldet als der Schwierigkeit, die wenigen Nähte zu schließen. 
Auch die Nähanleitung ist einfach zu lesen, aber der Schnitt als solcher erschließt sich auch ganz ohne einen Blick in dieselbe. Änderungen am Schnitt selbst habe ich keine vorgenommen. 
Normalerweise liege ich bei Burda-Schnitten zwischen den Größen 38 und 40. Beim Abpausen habe ich diesmal ausschließlich Größe 38 gewählt, um das Shirt nicht zu sackig zu erhalten. Der Blick in den Spiegel scheint mir bei der Größenauswahl recht zu geben. 
Zum Schluss möchte ich eine letzte Frage beantworten: Würde ich bei erneutem Nähen Änderungen vornehmen? Ja, ich würde die angesetzen Bündchen deutlich kürzen und auch in der Länge 2-4 cm je nach Fall des Stoffes reduzieren.




Kommentare:

  1. Ich sag mal Danke für die Beschreibung und das Foto. Der Schnitt gefällt mir auch sehr gut.
    Viele Grüße Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die tolle Beschreibung, ich hab mir das auch schon angesehen und gedacht... ob ich solch lange Ärmelbündchen mag... aber Du gibst mir recht.... Ansonsten tolle Kombi - würde man so sicher auf Anhieb nicht wählen, aber in der Ausführung genau richtig.
    Danke
    LG Jacky

    AntwortenLöschen
  3. Dein Shirt ist ganz toll geworden, Schnitt+Stoff+die gelben Kanten geben den letzten Pfiff.
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Also, ich finde es toll, so wie es ist!
    GGGLG
    CLaudi

    AntwortenLöschen
  5. Ich find´es auch sehr gelungen! Den Schnitt hatte ich mir auch angeschaut und dann weitergeblättert, da ich wegen der Fledermausärmel unsicher war, aber es sieht echt klasse aus!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen,
    habe dein Blog jetzt entdeckt und es gefällt mir sehr gut! Habe hier bisher nicht viele Frauen, die so viel nach Burda nähen...
    das Shirt hier gefällt mir super und die Kombination der Stoffe ist sehr gut gelungen.
    Schönen Gruß,
    Betty

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...