Sonntag, 31. März 2013

Nähempfehlung für die Feiertage

Ich wünsche euch allen ein gesegnetes Osterfest, ruhige Tage, an denen ihr gemeinsam mit eurer Familie zusammen kommt und viele bunte Eier sucht und natürlich auch findet. 

Wer sich durch das Färben, Verzieren, Verstecken, Suchen, Finden und Verzehren der Ostereier nicht komplett ausgelastet fühlt und auch nach der Zubereitung des Essens noch Reserven für kreative Betätigung in sich verspürt, der kann ja noch schnell ein Kleid nähen. Nein, das ist jetzt nicht als Scherz gemeint, sondern tatsächlich so aufzufassen: schnell ein Kleid nähen. Meine Empfehlung für ein Kleid - en passant - lautet derzeit: Knipmode #13/10-2011. 

Der Schnitt besteht aus sechs Schnittteilen, die sich einfach zusammenfügen. Also bestens geeignet, um sich auch nach einem ereignisreichen Tag ohne notwendige größere Konzentration, die der Schnitt abverlangen würde, an die Maschine zu setzen. Einen weiteren Vorteil, den ich im Schnitt entdecke, ist, dass er großzügig ausgelegt ist. Hier muss ich für mich noch Korrekturen im Vorderteil und im Rückenteil vornehmen. Ich schätze um die Verlegung der Abnäher werde ich nicht ganz herumkommen. Aber darum kann ich mich heute Abend kümmern, jetzt geht's erst einmal auf zur Eiersuche.

.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...