Dienstag, 22. Januar 2013

Ottobre #38/01-2009

Dieser Post könnte auch gut und gerne mit dem Titel "Im Dunklen" überschrieben werden. Genäht im Dunklen, fotographiert im Dunklen (und jetzt der Unkenruf: Die Fehler sieht man dann im Hellen!").

Nein, so schlimm wird's nicht werden, zumindest denke ich nicht, dass gravierende Überraschungen auftauchen werden. Zwar gab es Probleme beim Nähen, da ich einen elastischen Stoff fürs Futter gewählt habe, während der Oberstoff nicht in gleichen Maße elastisch ist. Dennoch konnte ich die sich durch den Nähfußdruck ergebende Mehrweite gut übers Reihen und Einhalten vorab in den Griff bekommen. Bei der Kapuze habe ich zwei kleine Falten, die so nicht vorgesehen sind ins Futter eingelegt, diese verschwinden jedoch im Muster, so das sie nicht weiter auffallen. Mein abschließendes Fazit: Ja, ich bin immer wieder von diesem Jackenschnitt überzeugt und das Fotomodell trägt die Jacke mit Begeisterung. 

Im Übrigen ist dieses Bild nur mit Einverständnis von K1 geknipst worden und wird nur unter der Maßgabe veröffentlicht, dass ich das Fotomodell auch wirklich unkenntlich mache. Ich halte dies für wichtig, dass Kinder ein Gespür dafür bekommen, was öffentlich ist, was privat ist und wie weit man die Grenzen setzen möchte.
 

Kommentare:

  1. Eine süße Jacke!! ... und ich kann gut verstehen, dass du das Innenleben verfremdest. Ich finde diese Grenzen im online Bereich auch sehr wichtig.
    lg Paula

    AntwortenLöschen
  2. Oh, schön. Der Oberstoff ist interresant.
    Liebe Grüße, Corina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...