Sonntag, 9. Dezember 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 3: Ich nähe, also bin ich.

Katharina, die den Sew-Along organisiert und der ich an dieser Stelle herzlich dafür danke, hat auch den 3. Teil vorab unter ein Motto gestellt und dazu hilfreiche Denkanstöße gegeben, die ich als Schreibimpulse aufgreifen möchte. 

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 3: Ich nähe, also bin ich.
Es wird, Geduld, es wird... / Ich bin fast fertig, nur noch die Knöpfe. / Hilfe, da stimmt was nicht!


Burda 119, 10-2009
  • Ich nähe, also bin ich
    Diese Woche habe ich mich tatsächlich mit dem Nähen des Weihnachtskleides beschäftigt. Ich habe ein Modell gewählt, das Schnittteile enthält, die sich schnell zusammennähen lassen. Hierzu zähle ich die seitlichen oberen und unteren Vorderteile sowie die oberen und unteren Rückenteile. Dann gibt es aber auch ein Schnittteil, das zwar nicht sonderlich schwer zu nähen ist, aber durchaus Zeit und Sorgfalt bedarf: das vordere Mittelteil.
 
  • Für dieses gilt: Es wird, Geduld, es wird ...
    Wie gesagt, die Falten sind weder schwer zu nähen noch zu bügeln, aber es bedarf durchaus Geduld (und einen Fingerhut), um alle Faltenlinien mit Nadel und Faden von Hand entlang der markierten Linien auf dem Schnittteil auf den Stoff zu übertragen. Wer mehr über diese Technik erfahren möchte, kann sich u.a. hier kurz einlesen.
 
  • Ich bin fast fertig, nur noch die Knöpfe. 
    Schön wär's! Nein fast fertig bin ich noch lange nicht. Es fehlt noch so einiges: das Ausbügeln der Falten, der rückwärtige Reißverschluss, Beleg oder Futter (in dieser Frage ist immer noch keine Entscheidung gefallen), nur um die Knöpfe brauche ich mich nicht zu sorgen, denn im Schnitt sind schlichtweg gar keine Knöpfe vorgesehen.
 
  • Hilfe, da stimmt was nicht!
    Zu diesem Stichwort fällt mir zum gegenwärtigen Stand der Dinge nur ein: Hoffentlich ereilt mich diese Erkenntnis nicht! Püppi jedenfalls suggeriert mir, dass aktuell mit keinem unerfreulichen Problem, das nicht lösbar wäre, zu rechnen ist. 
 




Wer sich heute noch zum Sew-Along eingefunden hat, erfahrt ihr nach diesem Klick


 

 

Kommentare:

  1. Das wird aber hübsch! Nur nicht den Mut verlieren!

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön! Seufz, ich bin noch nicht annähernd so weit!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Ahhh, der Schnitt ist mir schon damals im Heft aufgefallen und dann habe ich ihn wieder komplett vergessen. Schön ihn wieder zu sehen, denn das Kleid ist einfach wunderschön. Ich bin schon sehr gespannt auf deine Version.

    Gruß Ute

    AntwortenLöschen
  4. die ganzen Falten von Hand?? heftig, aber es lohnt sich! sieht toll aus!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  5. Puh, wieviel Arbeit! Ich bin beeindruckt und freue mich auf das fertige Modell!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...