Samstag, 22. Dezember 2012

Burda #115, 11-2012

Burda 11-2012
Das Finale des Weihnachtskleid-Sew-Alongs rückt näher und ich werde dabeisein: mit einem ärmellosen Kleid. Nun haben wir ja Winter, also im Allgemeinen zu kühl, um ärmellos solo zu tragen. Daher war ich schon bei der Auswahl des Kleides dazu entschlossen, ein Jäckchen zum Überziehen zu nähen. Na gut, meine Ansprüche an dieses Jäckchen habe ich in den letzten Tagen der noch verbleibenden Zeit anpassen müssen und habe mich daher für Burda #115, 11-2012 entschieden. 






Dieser Schnitt ist ein Kurzgrößenschnitt. Ich habe mich für Größe 20 entschieden und das ist üppig - zumindest für mich.  Deutlich steht der vordere Ausschnitt am Dekolleté ab und auch der hintere Ausschnitt schmiegt sich leider nicht schön an den Hals. An den Seitennähten habe ich gut 1 cm weggenommen. Gerne hätte ich das Wickeljäckchen auch noch enger am Körper gehabt, aber dann hätte ich den Arm nicht mehr durchs Armloch bekommen. Ach, weil ich gerade beim Lamentieren bin: die Schultern sind zu weit und die Ärmel haben Überlänge.

Mein Fazit: Ich mag die Optik, die sich anhand der technischen Zeichnung ergibt, aber das Schnittmuster passt so noch nicht. Daher wird leider aus einem einfachen und schnell zu nähenden Jäckchen ein Schnitt, mit dem ich mich intensiv auseinandersetzen muss, sollte ich ihn nochmals nähen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...