Samstag, 17. November 2012

Rollkragenshirt Burda 121, 09-2010

Burda hat in der Oktoberausgabe 2012 Rollkragenpullover als Trend ausgerufen. Okay, das kann ich verstehen, da es nun ja unweigerlich Herbst geworden ist. Also, ich merke mir: Die Tendenz, Rollkragen als Trendstück zu postulieren, steigt bei fallenden Temperaturen.

Jetzt finde ich aber die aktuellen Rollkragenmodelle bei Burda nicht sonderlich ansprechend. Dennoch kann ich locker dem Trend folgen, denn meine nicht unerhebliche Sammlung an Schnittmuster gibt diesbezüglich einiges her. Ich habe mich der Bequemlichkeit halber für einen Schnitt entschieden, denn ich bereits abgepaust und im letzten Herbst genäht habe. Daher konnte ich gut auf meine Notizen zum Schnitt zurückgreifen. Zwei Korrekturen zum Schnitt habe ich vorgenommen: rückwärtige Länge verkürzt, Armloch verkleinert. Leider habe ich noch keine Lösung gefunden, um die Falte im Hals-/Dekolletébereich zu entfernen. 
Wer mag, kann eine dem Schnitt angemessene Besprechung bei mypatternmyfashion nachgelesen. 

1 Kommentar:

  1. Vielen Dank für die Verlinkung. Ich muss gestehen, dass ich mit den Falten im Halsbereich nicht mehr leben kann. Gestern Abend habe ich den Rollkragenpullover zerlegt. Ich werde daraus ein enganliegendes T-Shirt nähen, wenn ich ein gutes Schnittmuster finde. :))

    Viele liebe Grüße,

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...