Freitag, 26. Oktober 2012

Burda 129-02-2011: Was soll ich tun?

Burda 129, 02-2011
Nachdem ich mir vor einiger Zeit eine neue Jeanshose gekauft habe, habe ich angefangen, bewusst einige Oberteile zur Hose zu nähen. Während ich die Hose bis heute gerne und oft trage - auch mit diversen selbstgenähten Oberteilen - ist eines der in diesem Zuge begonnenen T-Shirt als UFO liegen geblieben. Allein es lag nicht an dem Schnitt, den ich wirklich mit Überzeugung für ein Basic-T-Shirt empfehlen kann, vielmehr ist mir das T-Shirt aufgrund der Stoffwahl überm Nähen verleidet. Beim Kauf des Stoffs ist mir gar nicht so aufgefallen, dass das dunkle Blumenmuster aus größerer Entfernung betrachtet wie Flecktarn aussieht. So mag ich nicht rumlaufen! Nun habe ich das Shirt erst einmal fertig genäht, aber meine Einbildung, mich im BW-Look zu kleiden, ist geblieben. Was soll ich tun? Ideen und Änderungsvorschläge sind mir herzlich willkommen!


Kommentare:

  1. Was mit rot könnte ich mir gut vorstellen, z.B rote Spitze oder mit Textilfarbe drucken, Vielleicht auch einfach kontrastfarbene Streifen an Saum oder Halsbündchen annähen.Ich bin mal gespannt, welchen Vorschläge noch kommen, denn eigentlich finde ich, solche Stoffe sind eine gute Grundlage, um was dran zu verändern.


    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich find das Shirt sehr schick, kann dem Argument aber durchaus folgen: Vielleicht waere eine Idee eine dieser grossen Blumen aus einem Stoffrest auszuschneiden und offenkantig in Kontrastfarbe aufzusteppen oder -sticken, evtl. sogar mit Handstickgarn. Evtl. den Knopf dann gegen einen in der Kontrastfarbe austauschen.

    Bin gespannt, was noch so fuer Ideen kommen und wie das Ergebnis dann aussieht!

    AntwortenLöschen
  3. würde auch spontan sagen, da fehlt was rotes dran!
    LG
    miniheju

    AntwortenLöschen
  4. Spontan: Spitze als größmöglichen Kontrast :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, rot wäre mir zu heftig. Ich würde schwarz ins Spiel bringen, als Abschluss und als Schulterpasse. Sieh dir mal die Burda 9/12 an. Das Jerseyshirt mit Schulterpasse oder das Etuikleid aus dem Heft, als Anregung. Jetzt bin ich gespannt, was du machst. Lg Heike

    AntwortenLöschen
  6. Also wie Tarn siehts wirklich nicht aus.
    Ich könnte mir gut einen applizierten Plastron mit Biesen und falscher Knopfleiste vorstellen. Oder eine Art Lätzchen aus Spitze. Und in Schwarz oder dunklem Grau.
    Liebe Grüße
    PEtra

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde mir einen neuen, tiefdunkelbraunen Lippenstift dazu leisten - dann kommt keine Assoziation zur Bundeswehr mehr auf...
    Eigentlich finde ich nicht, dass dieses gut sitzende Shirt unbedingt umgeändert werden muss.
    LG, Petra

    AntwortenLöschen
  8. Ich musste auch sofort an was rotes denken! Evtl. eine große rote Ansteckblume oder ein Bubikragen ...
    LG Lena

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...