Sonntag, 29. April 2012

Knipmode 9-2009

Modell 8b

Schnitt: Knipmode 9-2009
Den Schnitt kann ich werbewirksam mit folgenden Worten beschreiben: Eine unkomplizierte Tunika mit halbem Arm, die sich je nach Stoffwahl von lässig bis romatisch-verspielt gestalten lässt. Gummizüge in den Arm- und Saumabschlüssen sorgen dabei für die bauschige Form (und sofern ein Gürtel vorhanden ist, lässt sich bestimmt auch eine betontere Mitte bewerkstelligen). 

Ursprünglich wollte ich die Tunika über die Hose tragen. Jedoch habe ich fast ausschließlich Hosen mit weitem Bein, was zur Kombination weite Hose + bauschige Tunika geführt hätte. Für meinen Geschmack darf es aber nur entweder - oder geben, d.h. oben eng und unten weit oder eben umgekehrt. Daher bin ich gestern noch ins übervolle Städtchen gegangen, um eine Leggings zu kaufen. Wenn ich den Zeitaufwand, den ich für beide Kleidungsstücke investiert habe, vergleiche, hat es in etwa genau so lange gedauert die Tunika zu nähen wie die Leggings zu kaufen (Parkplatzsuche, Suche nach einfacher Leggings in schwarzer Farbe ohne Schleifchen etc. in der richtigen Größe, ...). Aber jetzt finde ich passt es, ich bin zufrieden, die Mühe fürs Nähen und Shoppen hat sich gelohnt. Damit die Tunika nicht krabbelt oder unfreiwillig zu viel Einblick/Durchblick gewährt, trage ich noch ein Unterkleid. Davon besitze ich mehrere, denn bei figurnaher Kleidung leisten sie gute Dienste.

Kommentare:

  1. Hallo "Frau Neu",
    da ich deinen Blog in meine "Inspirations-Side-Bar" aufgenommen habe und ich eigentlich nur "kurz" im Internet nach dem Wetter schauen wollte und dann doch meinen eigenen Blog gestreift habe, sah ich deinen brandneuen Post. darauf muss ich schon kommentieren: du hast wieder ein tolles Stück fabriziert! Deine Sachen haben immer Stil und sind für mich immer eine tolle Überraschung.Wer fotografiert dich???? Hast du einen geduldigen Mann im Haus ?;-)Offfenbar bist du auch eine Wochenend-Näherin. Ich auch! Ich kämpfe mich gerade durch das Strickjäckchen, morgen soll bei Cat allerletzter Präsentationstermin sein. Ich habe nur gerade festgestellt, dass ich mich beim Ärmel verrechnet habe. Viel zu klein! Und beide schon fertig gestrickt und zusammengenäht. Grummel. Und ich Transuse habe das nicht bemerkt. Ich gehe nun aber erstmal mit dem Hund eine Runde und dann wird geribbelt :-)
    Schönen Sonntag aus dem sonnigen und heißen Allgäu,
    wünscht dir Helga

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir gut!!!! Was ich bei dir besonders mag, dass du so unterschiedliche Sachen machst. Mit dir wirds nicht langweilig, was ich super finde!
    Vera

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Tunika, der großgemustete Stoff passt gut zum Schnitt.

    Muss zugeben hätte eigentlich gedacht, Du nähst Dir die Leggins selber :-)

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  4. Irgendwie ist mir das Kleid im April ganz durchgegangen - über den Stoff hätte ich mich sonst mindestens lobend geäußert. Also spät, aber nicht zu spät: Seeehr schöner Stoff, der gut zum Schnitt passt (oder umgekehrt).

    LG, Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...