Montag, 14. November 2011

Weihnachtskleid Sew-Along 2011 - Schnittwahl

Zum Auftakt ein paar Gedanken

Bislang ist es in den meisten Blogs, die ich kenne, so, dass fertige Ergebnisse präsentiert werden - oft mache ich es ja selbst nicht anders. Nicht, dass daran etwas Verwerfliches wäre, stolz das Produkt der Arbeit zu zeigen, nur kommt eben die Arbeit, die darin steckt, meist nicht zum Vorschein. Schade eigentlich, denn was ist besser als Anschauung geeignet als ein dokumentierter Arbeitsprozess, der Auskunft über das Wie und Warum vermittelt? Gerade deshalb finde ich die von Catherine initiierte Aktion empfehlenswert (und werde auch mitmachen), da sie die Entscheidungen und den Prozess, die zum Ergebnis führen, transparent macht. Ich erhoffe mir, neue Einsichten, Ansichten und Eindrücke und natürlich auch termingerecht ein neues, fabelhaftes Kleidungsstück.


So, nun aber zu meiner Schnittauswahl: Dass es ein Schnitt von Vogue werden würde, stand schon seit einigen Tagen fest, denn erst vor kurzer Zeit habe ich mir einige Einzelschnitte geleistet. Diese gegeneinander abzuwägen fiel mir schwer, aber eine Entscheidung war ja gefordert. Da nun zu Weihnachten in unseren Breitengraden eher mit kühleren bis kälteren Temperaturen - wenn nicht sogar mit von mir erhoffter "weißer Weihnacht" - zu rechnen ist, sollte das Kleid zumindest die Schultern bedecken und auch Brust und Nacken nicht zu freizügig lassen. Daher habe ich mich für Vogue 1259 entschieden und hoffe, dass es toleriert wird, dass es sich bei diesem Schnitt streng genommen nicht um ein Kleid, sondern um ein Ensemble aus Shirt und Rock handelt. 

Kommentare:

  1. Wow!
    Das sieht echt super aus. Ich bin sehr gespannt darauf, Dir beim weiteren Werdegang "über die Schulter gucken" zu dürfen.

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Du wirst umwerfend schick aussehen! Ich bin auf deine Stoffwahl gespannt!

    AntwortenLöschen
  3. Ihr macht mich echt fertig heute! :-) Sucht euch alle diese Hammer-Modelle aus! Das Donna Caran ist natürlich auch so eins. Freue mich sehr auf deine Version!

    Grüße von Immi

    AntwortenLöschen
  4. Grandiose Wahl, ich freue mich darauf zugucken zu können. Dann kann ich diesen Schnitt aich für mic nähen.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Holla, das sieht schwierig aus und ist deshalb umso interessanter um seinen "Werdegang" zu verfolgen.
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das wird ja ein Kunstwerk, dieses Kleid mit tausend Falten. ich bin echt gespannt!

    AntwortenLöschen
  7. Boah, was für ein eleganter Schnitt. Sehr schick!

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  8. Ich hoffe auch, dass es toleriert wird, denn diese Kombination möchte ich in Vollendung sehen - ich mag Drapierungen sehr.
    Und bei Deiner Figur wird es einfach traumhaft aussehen...
    Greets,
    Liese

    AntwortenLöschen
  9. Oh Wahnsinn, ich bin total gespannt auf Deine Zwischenschritte - vielleicht wage ich mich an sowas auch mal? Sieht sehr elegant aus ...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Na klar wird eine Kombination toleriert, vor allen Dingen, wenn sie so aussieht, wie dieses "Kleid mit Wow-Effekt". (Ich höre mich schon an, wie eine Werbetexterin, die Blödsinn wie "Wimpernarchitekt" erfunden hat...)

    Genau das fasziniert mich heute abend beim Surfen, wir dürfen unzählig oft hinter die Kulissen blicken. Das wird SO TOLL!

    AntwortenLöschen
  11. Wow, sieht die Kombi toll aus. An Drapierungen traue ich mich ja nie so heran. Ich freue mich schon auf das fertige Kleid.
    Liebe Grüße
    Arlett

    AntwortenLöschen
  12. Wow, der Schnitt sieht sehr edel aus. Ich freue mich auch schon drauf, den fertigen Schnitt zu sehen.

    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  13. Genialer Schnitt! Ich bin schon gespannt was draus wird.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  14. hey auf dieses Kleid bin ich ganz besonders gespannt. Stelle ich mir toll vor !!!

    AntwortenLöschen
  15. Sieht sehr schwer aus. Ich schaue Dir gerne zu. Lg Heike

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ja mal ein raffinierter Schnitt aber was will man von Vogue auch anderes erwarten.
    Ich bin gespannt auf deine Version. Wirklich etwas ganz besonders und Du kannst beides dann ja auch einzeln anziehen.

    Zu der Sache mit der Entstehungsgeschichte neuer Nähwerke: Ehrlich gesagt blogge ich häufig auch über den Entstehungsprozess eines Projektes und die meisten Kommentare kommen erst wenn das Stück fertig ist. Deshalb bin ich am überlegen evtl. nur noch die fertigen Stücke zu zeigen, da die Zwischenschritte wohl eher nicht gewünscht sind.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  17. Irgendwie bist Du mir an Montag entgangen . Das Kleid sieht superklasse aus : Streng , schnörkellos und dennoch sehr feminin . Oh , ich bin gespannt .
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  18. Wow, das Teil wird bestimmt hervorragend aussehen, wenns soweit ist..Ich habe übrigens eine neue Blog-Adresse und vielleicht begrüße ich Dich wieder als Leserin? Schöne Zeit Dir, Liz

    http://ruechicpieces.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  19. WOW !!!......ist das ein sexy-Kleid Erinnert mich an Audrey Hepburn, Frühstück bei Tiffany. darin spielst du die Hauptrolle *SUPER*
    Liebe Grüße
    Sonja_maria

    AntwortenLöschen
  20. Hallo, das Kleid wird bestimmt wunderschön! Wusstest Du, dass Melissa von Fehr Trade das auch genäht hat? Sie hat meistens gute Schnittbesprechungen. Guck' mal hier: http://www.fehrtrade.com/gallery/508/the-vogue-1259-donna-karan-gathered-skirt-set
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...