Sonntag, 27. November 2011

"Meine Nähmode"

Meine Nähmode 4-2011
Nachdem nun eindeutig ein Shirt-Schnitt nach Burda 2-2011 mein Favorit für schnelle Oberteile aus Jersey war, wurde es nun Zeit, etwas Neues auszuprobieren. Nicht, weil ich den genannten Schnitt etwa überdrüssig geworden wäre, sondern vielmehr weil der Ausschnitt des Shirts doch sehr beträchtlich ausfällt (gerade nachdem ich ihn dann auch noch vergrößert habe) und von daher für die Jahreszeit unpassend ist. Daher habe ich mich dafür entschieden, das Shirt-Modell 05 aus der aktuellen Ausgabe Meine Nähmode 4-2011 zu nähen, da es einen mit einem Reißverschluss zu verschließenden eng anliegenden  Stehkragen hat, der meinen von der Erkältungswelle heimgesuchten Hals warm hält. Nun muss ich mir allerdings eine wärmende Option für meine Unterarme überlegen, denn das Shirt hat nur diese kurzen Ärmel. Vielleicht stricke ich mir ein paar Stulpen?

Eine kurze Rezension des Schnittmusters: Das Schnittmuster ist für Doppelgrößen ausgelegt (36/38, 40/42, ...); ich habe mich nach Abgleich meiner Maße mit der Maßtabelle für die Größe 40/42 entschieden. Nachdem ich das Shirt nun - wirklich schnell und unkompliziert - genäht habe, muss ich sagen, dass es m.E. nach fällt sehr großzügig bemessen ist. Daher trage ich das Shirt auch mit einem Gürtel, um die Taille ein wenig zu betonen. Wenn ich das Shirt nochmal nähe, werde ich eine kleinere Größe wählen. Auch finde ich, dass ich bei der Stoffauswahl daneben lag. Das Muster des Stoffs verschluckt gerade die raffinierten Details des Schnitts - Falten im Vorderteil, die zusammengerafften Ärmel, den schlanken Hals. Ein unifarbener Stoff wäre also vorzuziehen.

1 Kommentar:

  1. Mag sein, dass das Stoffmuster den Schnitt schluckt, aber auf dem Bild sieht es "WOW" aus ... gerade mit dem kleinen Gürtel und der Blüte. Gefällt mir :D Gefällt mir :D Uni ist es aber sicher auch sehr schick!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...