Mittwoch, 30. November 2011

Me-Made-Mittwoch mit einem Griff tief in den Kleiderschrank

Heute präsentiere ich mich in einem Kleid, das ich vor ungefähr vier Jahren genäht habe. Zu diesem Zeitpunkt habe ich ein Kleid gebraucht, das "umständehalber" über die kalte Jahreszeit mitwächst (hier: aufspringende Falten unterhalb des Brustteils). Das Schnittmuster stammt aus der Burda Easy Fashion Herbst/Winter 2006. Eigentlich sieht der Schnitt auch Puffärmel vor, jedoch fand ich, dies wäre zuviel des Guten, deshalb habe ich die Ärmel einfach weggelassen. Ich kann mich nicht mehr erinnern, ob ich  irgendwelche Änderungen vorgenommen habe, vorstellen kann ich es mir aber nicht, denn auf die figurbetonende Passform kam es unter den damaligen Umständen nicht an. So bin ich überrascht, ob der aktuellen, guten Passform und finde, dass das Kleid daher auch jetzt noch tragbar ist; lediglich die Falten springen bei der Stoffwahl (Velvet mit Stretchanteil) schnell auf. 

Zu den anderen Me-Made-Mittwoch-Nähwerken geht's hier entlang.

Kommentare:

  1. Liebe Frau Neu,
    ich finde unter den neuen Umständen sieht das Kleid einfach großartig aus. Besonders der Stoff ist sooo
    schön!
    Herzlichst Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Schönes Kleid, den Stoff finde ich wunderschön.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Ein total schönes Kleid, ich überlege gerade, ob ich an meinem noch den Ausschnitt ändere, denn diese leicht eckige Form ist einfach mal was anderes. LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Mit Puffärmeln in anderen Umständen wärst Du ein Bonbon gewesen. Die hätte ich auch weggelassen.

    Sehr schönes Kleidchen. Ich mag unkomplizierte Hängerchen. Vermutlich ein Kindheitstrauma...

    ;-)

    Caterina

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht kann man die Falten ja ein paar cm zusteppen? Sieht auf dem Foto auf jeden Fall gut aus und überhaupt nicht nach Schwangerschaftsmode.
    Der Stoff gefällt mir auch gut!

    LG
    Natascha

    AntwortenLöschen
  6. Ganz hübsch - und ich wäre nicht auf die Idee gekommen, dass es ein Umstandskleid war/ist. Da kann man ja bei der Lieblingspasta zulangen, ohne dass es direkt kneift *freu*. Und es war eine gute Idee, auf Puffärmel zu verzichten, das wäre sicherlich etwas arg lieblich geworden mit diesem hübschen Blumenstoff...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...