Montag, 26. September 2011

Nicht zur Strafe ...

... nur zur Übung: trennen ... trennen ... und nochmal trennen (und das auch noch ohne Nahttrenner, denn den hab' ich im Eifer des Gefechts irgendwann am Wochenende verlegt).
 

Vogue 8408 schafft mich. Very easy? Ok, der Fairness halber muss ich sagen, dass das Schnittmuster an sich nicht kompliziert ist, nur habe ich es mir kompliziert gemacht. Zunächst einmal habe ich die falsche Größe gewählt; hier scheint Vorsicht geboten zu sein, denn trotz Abgleich mit den Weitenangaben auf dem Schnittmusterumschlag stimmte die Größe nicht. Dies hat bereits Catherine festgestellt (hätte ich diesen Hinweis doch besser beachtet!). So musste ich an den Seiten und im oberen Rückenteil insgesamt 10 cm Weite rausnehmen. Hätte sich durch einfaches Nachmessen der einzelnen Schnittteile auch schon vor dem Nähen herauskristallisieren können. Dann kam die Nummer mit diesem nahtverdeckten Reißverschluss in der Seite (Stichworte: trennen - neu stecken - trennen - neu stecken - ...). Irgendetwas lag wohl am Wochenende in der Luft, denn nicht nur ich kämpfte mit dem Reißverschluss wie Michou eindrucksvoll schildert(e). Zu guter Letzt hielt mich dann noch dieser fantastisch große Kragen in Atem, der an den Halsausschnitt zu nähen war (kürzere Seite an den Halsausschnitt, längere Seite fällt um die Schultern - ganz klar). Ja, ich hingegen habe zuerst verzweifelt versucht, die längere Seite an den Halsausschnitt zu nähen, aber bereits das Stecken hat mich zur Verzweiflung getrieben, denn egal wie ich es angefangen habe, immer war Stoff übrig (man hat das lang gedauert, bis ich meinen Fehler bemerkt habe; dann hat's aber direkt im ersten Anlauf mit Stecken und Nähen geklappt).

Über alle die (vermeidbaren) Missgeschicke und Unzulänglichkeiten, die bis auf die fehlerhafte (?) Größenangabe auf meine Kappe zu nehmen sind, werde ich wohl noch ein wenig Zeit zum Nähen (und zum Trennen ?) benötigen, bis ich das gute Stück vorführen kann (dann aber schwer erkämpft und mit Stolz getragen; dass es sich zu einem schicken Stück mausert, lässt sich bereits jetzt erahnen).

Kommentare:

  1. Oh ich bin schon sehr gespannt auf das harterkämpfte Endergebnis!
    Einer meiner beiden Nahttrenner ist auch immer mindestens verlegt, meist beide...
    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gespannt wie es am Ende aussieht...
    Der Schnitt in Theorie sieht ja gut aus.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Neu,
    vielleicht möchtest Du malbei mir vorbeischauen:
    http://naehkatz.blogspot.com/2011/10/herzlichen-dank.html
    Liebe Grüße,
    Kati

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...