Mittwoch, 6. April 2011

Für große Mädchen

In den letzten Tagen ist dieses Sommerkleid aus Baumwolle für mich entstanden. Es ist genau wie dieses Kleid hier nach demselben Schnittmuster aus diesem japanischen Schnittmusterbuch hier genäht worden. Jedoch habe ich den Rockteil dieses Mal nicht ganz so üppig gestaltet. Das lag aber weniger daran, dass ich es aufgrund einer reiflichen Überlegung getan habe, sondern ist schlicht auf den Umstand zurückzuführen, dass ich nicht genügend Stoff zur Verfügung hatte. Der Stoff stammt übrigens vom Stoffmarkt in Saarlouis. Ja, eigentlich hätte ich genügend Stoff einkaufen können, aber ich habe mich ganz einfach verkalkuliert. Denn soweit ich dies aus der japanischen Anleitung im Buch entnehmen bzw. erraten kann, ist der ursprüngliche Schnitt auf eine Stoffbreite von 104 cm ausgelegt. Also dachte ich mir, dass ich bei einer Stoffbreite von 140 cm einen knappen Meter weniger einkaufen kann. Jetzt weiß ich es besser und die Kellerfalten sind ein wenig kleiner gehalten.

Kommentare:

  1. toll!
    die japanischen schnitte sind echt ein traum! hab auch zwei bücher hier, noch nichts genäht, aber das kommt bald.lg nell

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön und wie hast du es nun mit den Konfektionsgrößen gelöst? Ich würd mir ja auch gern so ein Buch leisten, aber wenn die Ladys so kleeeeeen sind :) Oder geh ich dann von unseren Kurzgrößen aus und verlängere nur?

    Liebste angefröstelte Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Da kann der Sommer ja kommen. Ein schönes Sommerkleid.

    LG Britta ☺

    AntwortenLöschen
  4. Du bist ja ein fleißiges Bienchen!
    Das Kleid sieht toll aus!
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Genau diesen Schnitt habe ich mir gestern abend auch vorgenommen. In blau.

    Gefällt mir ausgesprochn gut, Deine Version! Trägst Du dazu auch einen Gürtel?

    Der Sommer kann kommen!
    Christel

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...