Freitag, 7. Januar 2011

Nur so ... weil's so schön ist ...

... zur Entspannung ... als Ausgleich ... weil ich die bunten Farben so gerne mag ...

... all das und tausend Gründe mehr kann ich anführen, warum ich gerne nähe! 

Zur Zeit nähe ich allerdings hauptsächlich, um ein wenig Abstand oder besser gesagt eine Pause von meiner täglichen Arbeit zu bekommen. Momentan muss ich viel am Computer arbeiten muss, um Berichte u.ä. zu schreiben. Da finde ich es entspannend, wenn ich mich abends mit Arbeiten beschäftigen kann, bei denen mehr handwerkliche Fertigkeiten verlangt werden. Kennt ihr das auch, Nähen als Ausgleich zur alltäglichen Arbeit im Haushalt, im Büro etc.?

So ist auch dieses Shirt für Herrn Mini fertig geworden, das nun seit vor Weihnachten auf seine Fertigstellung wartet. Der Schnitt stammt aus einer älteren Ottobre-Zeitschrift, die Jerseystoffe habe ich auf dem letzten Stoffmarkt gekauft und die Bündchen am Ärmel sowie die Applikation auf der Brust sind Überbleibsel eines alten Shirts. 





Kommentare:

  1. Das ist ja ein süsses Jungsshirt. Mir geht es genauso wie Dir das nähen ist für mich abends auch der Ausgleich zur täglichen Hausarbeit.

    Viele liebe Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. ich finde nähen ist ein sehr beruhigender ausgleich gegenüber haushalt, arbeit & co ;-)
    das "meistens" gleichmäßige rattern der maschine tut meiner seele gut!
    und ganz nebenbei entstehen noch wunderschöne sachen an denen sich dann alle erfreuen können!
    lg, kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Endlich hat mal jemand den coolen Dosenstoff verarbeitet-sehr schön!

    Liebe Grüße von Frida

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie cool!
    Für mich ist Nähen auch Therapie. Leider sieht das mein Mann nicht so. :)
    lg
    luna

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht toll aus, ich hab den Dosenstoff noch in rot hier liegen und überleg immer wo er hinpassen könnte ...

    lg
    conny

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...