Montag, 6. Dezember 2010

Passt ein Schnitt für einen 6-Bahnen-Rock auf ein DinA4-Blatt?

Die Fertigstellung der Kombi neigt sich nun langsam dem Ende zu. Die noch ausstehende Hose ist zugeschnitten und Applikationen sind aufgenäht, jetzt muss sie nur noch zusammengenäht werden. Der Abschluss ist also in sichtbare Nähe gerückt. Das heißt, ich mache mir so langsam Gedanken über neue Nähprojekte. 

Im Moment finde ich es ganz spannend, einen Schnitt für einen Kinderrock zu entwickeln, der sich mit wenigen Handgriffen leicht abwandeln und somit neu gestalten lässt. Um für mich selbst die unendlichen Variationsmöglichkeiten ein wenig einzugrenzen, möchte ich einen Kinderschnitt für einen 6-Bahnenrock erstellen, der sich einfach auf einem Blatt Papier zeichnen lässt (und damit einfach nachgemacht werden kann). Eine erste Testversion habe ich bereits entworfen. Bevor ich diese jedoch hier poste, möchte ich sie gerne einmal selbst nähen, um auszuprobieren, ob die angestellten Überlegungen auch der Realität standhalten. Näheres erfahrt ihr natürlich sofort, sobald die ersten (positiven) Nähergebnisse vorliegen.

Kommentare:

  1. Thank you! Grazie mille per i tuoi complimenti! Un saluto e un abbraccio dall'Italia, ciaoooo

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gespannt auf dein Ergebnis. Im Sommer habe ich mir einige 6-Bahnenröcke für mich genäht. Ich mag den schwingenden Fall dieser Röcke-allerdings habe sie einen hohen Stoffverbrauch...

    AntwortenLöschen
  3. WOW!!! Ich bin schon mal sooo gespannt ;-)))

    Ganz liebe Grüße Natalie

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die tolle Anleitung! Du hast es so toll geschrieben. Habe früher auch ein Rockschnitt für mich gemacht. Erst musste ich ein Grundschnitt erstellen und dann ihn abwandeln. War ganz schon viel Arbeit. Bin irgendwie nie auf die Idee gekommen, dass es viel einfacher geht.

    Ganz liebe Grüße Natalie

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...